Autor

 

 

 

 

 

Norbert Kostede, deutscher Sozial- und Politikwissenschaftler, lebt seit 1998 mit Hauptwohnsitz in Berlin, wo er heute als Autor und Publizist arbeitet.

Er lehrte und forschte an den Universitäten Bielefeld und Hannover. 1990 ernannte ihn das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kunst zum außerplanmäßigen Professor.

Seine Forschungsschwerpunkte waren Staats- und Demokratietheorie, Stadtsoziologie und Kommunalpolitik. In den 1990er Jahren wandte er sich der Analyse der gesellschaftlichen Auswirkungen digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien zu.

Von 1990 bis 1994 arbeitete er als politischer Redakteur der Wochenzeitschrift DIE ZEIT, danach als Berater deutscher und amerikanischer Unternehmen, darunter Microsoft, IBM, Volkswagen, Heidelberger Druckmaschinen, Bankgesellschaft Berlin / Berliner Bank.

Die Website www.metropolitan-transfer.com ist ein Folgeprojekt von Metropolitan Transfer, einer Verlagsbroschüre, in der er 2011 Essays zum Thema „Weltstadt Berlin“ publizierte.

Zukünftig werden auf dieser Website Essays, journalistische Beiträge sowie aktuelle Texte zur Informationstechnologie veröffentlicht oder zugänglich gemacht. Ein Nachdruck in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, eine Vervielfältigung oder eine sonstige Verwendung der Texte, Bilder, Grafiken, Tondokumente und Videosequenzen erfordern die schriftliche Zustimmung des Autors.

Ausgewählte wissenschaftliche Bücher des Autors werden auf Wikipedia dokumentiert.